Görlitz und Oder-Neiße-Radweg

Görlitz ist eine überraschend schöne Stadt mit mittelalterlichem Stadtkern (teils gut erhalten und behutsam restauriert, teils noch sanierungsbedürftig), der für sich in Anspruch nehmen kann, größtes Flächendenkmal Deutschlands zu sein. (Es tut mir leid, dass das unter fast jedem Bild nochmal zu lesen ist. Ich hatte es für die Bildagentur so beschrieben und wollte es jetzt nicht in jedem einzelnen Bild wieder löschen.) Von Görlitz aus ging es mit dem Rad über Bad Muskau, Ratzdorf (Zusammenfluss von Oder und Neiße), Eisenhüttenstadt (Planstadt), Frankfurt(Oder) und Küstrin durch den Nationalpark Oderbruch bis nach Schwedt – eine schöne und gemütliche Radtour mit der dicken 5D-Fototasche im extra-stabil konstruierten Lenkerkorb.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben