Das 100. Bild im 365-Tage-Projekt – 10. April 2014

Heute habe ich das hundertste Bild in mein Jahresprojekt 365 Tage – 365 Fotos eingestellt. Der 10. April ist der hundertste Tag des Jahres. Gratuliere und beschenke ich mich also selbst mit dem Foto einer schönen Ranunkelblüte (die ich übrigens zufällig heute geschenkt bekam)! Gratulieren wozu? Ach, ich bin schon ein wenig stolz, mit meinem Vorhaben bisher so gut klargekommen zu sein. Ich habe tatsächlich ohne Ausnahme jeden Tag ein Foto gemacht und hier eingestellt. Im Moment ist das nicht sehr schwer, schwelge ich doch geradezu in Japanischen Kirschblüten. Jetzt sind die spätblühenden Bäume ´dran, der Mann mit der Leiter (Sakura) hatte mich auf die unterschiedlichen Blühphasen verschiedener Bäume gut vorbereitet und momentan mache ich in jeder Mittagspause einen Spaziergang in die Nymphenburger Straße. Wer die nicht kennt, hier ist sie:

Und natürlich zeige ich hier auch noch einmal das hundertste Bild:

10. April 2014


Einsame Herzen – 4. April 2014

In Ergänzung zu meinem Bild des Tages im 365-Tage-Album habe ich eine Collage der einsamen Herzen erstellt. Ich fand diese („vom Winde verweht“) um die Ecke des Standesamtes am Rathaus Schöneberg. Übrigens keine fünf Meter von der Stelle entfernt, an der seinerzeit der Container mit den ausrangierten Ordnern stand. Das ist das Schöne: Man kann jeden Tag an der gleichen Stelle vorbeigehen und doch gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken und zu fotografieren. Das 365-Tage-Projekt zwingt mich geradezu, danach Ausschau zu halten. Das ist zwar manchmal anstrengend, aber auf jeden Fall bereichernd. Hier zuerst die Collage:

Herzen-Pola-Collage+HG+US

Und hier noch als Galerie (Diashow):

 

 

 

 

 

 

 

 


Wetter – Wolken – Licht

Panorama über 270°: So sah der Himmel gestern Abend (17. Mai 2014) aus, bevor der anhaltende Regen begann:

Pano-wolke-8947-56

Pano-wolke-8971-74

Sommergewitter über Berlin-Steglitz (1. Juli 2013):


Frühlingsspiegeleien – 2. April 2014

Passend zu meinem Bild des Tages im 365-Tage-Album hier eine Frühlings-Spiegelungs-Collage. Ich finde, aus den Quadraten sollte man ein Memory-Spiel machen. Dazu dürften es natürlich noch ein paar Quadrate mehr sein, sonst wäre es ja zu einfach 🙂 !

spieg-collage






Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image